Baumischabfall Sortierung

Klassifikation von Baumischabfällen (Warenannahme)
Auf unseren Abrechnungen finden Sie folgende Positionen von Baumischabfällen:

EBS BRAM/RDM 0-10%
EBS BRAM/RDM 10-20%
EBS BRAM/RDM 20-35%
EBS BRAM/RDM 35-65%
EBS BRAM/RDM 65-90%
EBS BRAM/RDM 90-100%
EBS BRAM 90-100% Spezial*

Die Prozentzahlen hinter der Bezeichnung EBS BRAM/RDM verweisen auf den gewichtsmässigen Anteil an brennbaren (KVA) und/oder in Reaktordeponie zu deponierenden Materialien (kleiner/gleich 15mm)
*Spezial: Bituminöse Abfälle, PVC und/oder hoher Anteil an Polystyrol (Styropor)

Ziele der Sortierung

- möglichst viele Abfälle wiederverwerten
– brennbares verbrennen
– möglichst wenig deponieren
Dies bedeutet:
– natürliche Ressourcen schonen
– Deponieraum gezielt nutzen

Recycling
Energienutzung

 

Sortierkriterien – welche Materialien werden aussortiert?

Materialbezeichnung

recyclieren

verbrennen

deponieren

Holz unbehandelt

X

X

Holz behandelt

X

X

Metalle

X

Kunststoffe

X

X

Inertes Material

X

X

Beton

X

Strassenbelag

X

Glas

X

X

Feinanteile (<10 mm)

X

Karton

X

Papier

X

PE-Folien

X

 

Verwendungsmöglichkeiten von sortierten Baumischabfällen

Begriff

Verarbeitung

Verwendung

Aushub x
  • Wiederauffüllung und Wiedergestaltung von Gruben aller Art
Strassenaufbruch brechen
  • Strassenkofferung
  • Beimischen bei neuen Belägen
Betonabbruch brechen
  • Kies für Kofferungen
  • Kies für Konstruktionsbeton ohne besonderen Anforderungen
Mischabbruch
z.B Back-/Kalksandsteine
brechen
  • Magerbeton für Sauberkeits-
    schichten
Baumischabfälle
(vermischte Abfälle wie o.e.)
sortieren
  • Wiederverwendung siehe oben
  • brennbares verbrennen
  • Multikomponenten und Verbundstoffe sowie Feinanteile kleiner 20 mm deponieren